» Veranstaltungen

» Presseberichte

» Buchtipps
 
 
Impressum

Stadtbücherei Wolfenbüttel

 
 

12. und 26. August 2016: »Spielenachmittag«

Gesellschaftsspiele  für alle zwischen Schulalter und 60 +  
                             
Wer hat Lust mit anderen zu spielen? Wer spielt gerne mit Karten, Brettspielen oder im Freien? Wer hat Spiele zum Mitbringen? Wer kennt alte Spiele? Wir wollen zweimal im Monat in Gruppen gewinnen, verlieren oder im Team spielen.

Wir treffen uns um 15 Uhr im Seminarraum der Stadtbücherei im Kulturbahnhof.



25. August 2016: »Bücherrunde«

Die für jeden offene zwanglose Bücherrunde trifft sich an jedem vierten Donnerstag im Monat um 17.00 Uhr in der Stadtbücherei im Kulturbahnhof um über ein Buch zu diskutieren. Am 25.August über »Vor dem Fest« von Sasa Stanisic.

Tb, 314 S., € 8,99

»Die wervollste Gabe ist die Erfindung, der größte Reichtum die Phantasie« , sagt der Großvater seinem Enkel in »Wie der Soldat das Grammofon reparierte«, dem ersten und sehr erfolgreichen Roman von Sasa Stanisic.
Acht Jahre danach erscheint »Vor dem Fest«, ein Buch, auf das diese Bemerkung wie gemacht erscheint.
In einem kleinen Dorf in der Uckermark ist »die Nacht vor dem Fest« angebrochen. Die Vorbereitungen sind getroffen. Es wird Nacht und Erinnerungen werden wach. Wie das? Die Tür des Hauses der Heimat steht versehentlich offen. Die alten Geschichten werden lebendig und schleichen durchs Dorf. Ob traurige oder fröhliche Ereignisse, Erlebnisse der Dorfbewohner, ob aus der kürzeren Vergangenheit der DDR, ob aus früheren Jahrhunderten, alles vermengt sich, möchte zu Ende gebracht werden. Und dann dämmert der Morgen und das Fest kann beginnen.



1. September 2016: »leseinteressierte Frauen« 

Jede leseinteressierte Frau ist herzlich eingeladen, um gemeinsam über Bücher zu sprechen. Am 10. September über »Accabadora« von Michela Murgia. Treffen ist an jedem ersten Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr im Kaminzimmer vom WokIn im Kulturbahnhof.

Glaubst du, dass Dinge, die geschehen sollen, von allein geschehen? Ein sardisches Dorf, Mitte der fünfziger Jahre: Als Dorfschneiderin ist Bonaria gewöhnt, Maß zu nehmen - mit ihren Augen, ihrem Verstand und dem Herzen. Die kleine Maria, die sie als fill'e anima, Kind des Herzens, aufnimmt, ist ihr ganzes Glück. Manchmal hört Maria ihre Ziehmutter, die Accabadora, wie sie sich nachts aus dem Haus stiehlt, und am nächsten Tag läutet die Totenglocke. Als Bonaria Jahre später im Sterben liegt, hält die alte 'Schuld' sie unbarmherzig ans Leben gefesselt und Maria steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.

Kontakt und Information: Ille Schneider Tel. 0 53 31 - 9 02 81 90



6. September 2016: »Als die Bücher laufen lernten«

An jedem ersten Dienstag im Winterhalbjahr präsentieren das Kino CineStar, der Freundeskreis der Stadtbücherei, die Wolfenbütteler Zeitung und Bücher Behr um 17 und 20 Uhr eine Literaturverfilmung. Am 6. September läuft der Film »Malala - ihr Recht auf Bildung« nach dem Buch von Malala Yousafzai.

Filmkarte und Buch kosten 12 €, nur die Filmkarte 7,50 €. Vorverkauf nur bei Bücher Behr, ab 1. August 2016.

Der Film handelt von Malala, der jungen Pakistani, die selbstbewusst genug war, den Taliban in ihrer Heimat die Stirn zu bieten. Sie wurde dafür niedergeschossen, überlebte, ging an die Öffentlichkeit und erhielt für ihr Engagement schließlich den Friedensnobelpreis. »Ich bin Malala« erzählt die Geschichte dieser mutigen und klugen Frau.